14.07.2022 - Magazin

Palettentransport: Was steckt hinter dem Transport von Paletten?

Der Warentransport in Europa ist seit der Globalisierung und Digitalisierung ständig im Wandel. Dabei kommen Paletten, als Hilfsmittel für einen günstigen Transport, bis heute noch zum Einsatz. Sie bilden beim Versand von Waren das Fundament für den Transport. 

Palettentransport – Pakete und Sperrgut versenden

Seit mehr als 50 Jahren ist sie als Transportmittel in der Logistik im Einsatz: die Europalette. Sie bildet die Basis für das weltweit größte Tauschsystem, das sich jemals entlang der Supply Chain von Unternehmen und Spediteuren etabliert hat. Besonders für das Versenden von Sperrgut ist sie aus dem Straßentransport nicht mehr wegzudenken. Genauso können mehrere kleinere Pakete auf Paletten gepackt werden und per Palettenversand verschickt werden.

Fakten über die Europalette

Fakten über die Europalette

Die am weitesten verbreitete Palette ist die EPAL Europalette, vorrangig im europäischen Raum, aber auch im  internationalen. Rund 450 bis 500 Million Paletten sind aktuell beim Palettentransport oder im Lager im Einsatz. Für die sicherere Transportlogistik sowie die effiziente Lagerlogistik ist es wichtig, dass jede Europalette robust und damit zuverlässig ist.

Deshalb besteht jede Europalette aus Holz und hat eine genormte Größe von 120 cm Länge, 80 cm Höhe und 14,4 cm Höhe. Je nach Zustand der Palette bzw. des Holzes werden Paletten in verschiedene Qualitätsklassen aufgeteilt: angefangen bei der höchsten Stufe „Neu“, über die Klassen „A“ und „B“ bis zu niedrigsten Klasse „C“. Außerdem muss jede genormte Palette über 78 Nägel und neun Klötze als Verbindungen verfügen. Je nach Feuchtigkeitsgrads des Holzes wiegt eine Palette circa 23 – 25 Kilogramm und verfügt dabei über eine Tragfähigkeit von bis zu 1.500 Kilogramm. Die maximale Auflast bei einer Stapelung von Europaletten, beispielsweise beim Palettenversand oder im Lager, beträgt 4.000 Kilogramm.

Diese einheitlichen Maße der Paletten ermöglichen nicht nur einen sicheren Palettentransport. Sondern auch die die Einheitlichkeit der Paletten ist für das internationale Tauschsystem EPAL grundlegend wichtig.

Logistikdienstleister sind Unternehmen, die in erster Linie logistische Dienstleistungen entlang der Supply Chain übernehmen.

Tauschsystem EPAL: Wert- und Bestandssicherung

Bei einer Auslieferung erhält der Kunde die Paletten mit der Ladung und muss dem Transporteur im Gegenzug die gleiche Anzahl an leeren Paletten übergeben. Dieses System soll sicherstellen, dass immer genügend Ladungsträger zur Verfügung stehen. Außerdem stellt jede Palette auch einen eigenen Wert dar, der sich den Schwankungen der Weltwirtschaft anpasst: Lag dieser früher bei ungefähr 7€ pro Palette, so kostet eine Europalette heute im Schnitt rund  18 Euro pro Palette.

So ist es durchaus auch für den Palettenversand relevant, die Anzahl möglicher „Palettenverluste“ einzurechnen bzw. weitestgehend zu vermeiden. Trotzdem kommt es beim Tausch immer wieder zu Problemen: Werden aufgrund mangelnder Qualität der Paletten oder aus Platzmangel im Lkw keine Paletten getauscht, entstehen sogenannte „Palettenschulden“, die später ausgeglichen werden müssen. Huettemann verfügt als Logistikunternehmen über eine eigene Abteilung, die sich um den korrekten Tausch sowie das Nachhalten von „Palettenschulden“ kümmert.

1 PL: First Party Logistics Provider

Palettenversand: Speditionen und Logistikdienstleister oder Paketdienstleister

Der Palettenversand ist mit Speditionen bzw. Logistikdienstleistern oft günstiger als bei einem klassischen Paketdienstleister. Der große Vorteil für Kunden dabei: Der Sperrgutzuschlag, den beispielsweise DHL oder UPS für das Befördern überschwerer oder überlanger Fracht berechnen, entfällt.

Außerdem kann der Palettentransport teilweise mit eigenen Lkw durchgeführt werden und bietet Kunden damit eine effiziente Lösung zu günstigen Preisen. Auch Huettemann verfügt über einen eigenen Fuhrpark von 275 Fahrzeugen und kümmert sich vom Auftrag bis zum Transport um den Versand von Paletten.

Palettenversand von Sperrgut und Stückgut

Für den Transport von Sperrgut ist die Europalette das erste Mittel der Wahl. Mit der richtigen Verpackung können sehr schwere Sendungen auf Paletten zuverlässig verschickt werden. Bei gleichmäßiger Verteilung der Waren können bis zu 4.000 Kilogramm gestapelt werden. Bei speziell angefertigten, etwas breiteren, hölzernen Industriepaletten ist die Traglast sogar noch höher.

Doch nicht nur Sperrgut kann auf Europaletten verschickt werden: Auch bei einer Vielzahl kleiner, stapelbarer Güter – etwa Waren in Kisten und Kartons – bietet sich der Palettentransport hervorragend an. Insgesamt lassen sich Paletten als Teilladung (LTL) oder Komplettladung (FTL) mit Lkw, in Containern per Seefracht (LCL oder LCL) oder als Luftfracht versenden.

Europaweiter Palettentransport – Angebote zu günstigen Preisen durch Netzwerk

Als Logistiker sichere Verfügbarkeiten durch den eigenen Fuhrpark zu haben, ist nicht der einzige Vorteil von Huettemann. Hinzu kommen internationale Distributionsnetzwerke – also Zustellnetzwerke, die eine Partnerlandschaft bilden. Dazu zählen unter anderem das VTL-Netzwerk sowie die Partnerlandschaft des CTL-Netzwerks.

Sie ermöglichen noch effizientere Transporte durch ein kollektives Hub-System: So werden Palettensendungen zu den jeweiligen Hubs der Region gebracht, dort im Cross-Docking den verschiedenen Spediteuren zugeroutet und in der richtigen Region verteilt. Huettemann deckt dem eigenen Fuhrpark vor allem Palettentransporte in Deutschland, Benelux, Großbritannien und Irland ab.

Jetzt Angebot anfragen

Großbritannien nicht im Europalettenpool

Neben den neuesten Einfuhrbestimmungen durch den Brexit, hat das Vereinigte Königreich auch im Europalettensystem eine eigene Haltung: Es ist nicht im EPAL Palettentauschsystem integriert, wodurch Palettentransporte nach Großbritannien immer mit einem Verlust der Paletten einhergehen.

Deshalb werden beim Palettentransport nach England „Palettenverluste“ bereits vorab eingeplant.

Palettentranport mit Huettemann

Ob zur Abholung vor Ort oder als Sendung aus einem unserer Lager: Als Lead Logistics Provider organisieren den Transport von Waren auf die effizienteste Art und Weise und zum bestmöglichen Preis.

Jetzt Angebot für Palettenversand anfragen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

+49 2065 909 111

    *Pflichtfelder

    Leistungen

    In der Huettemann Group bündeln wir unser umfangreiches Leistungsportfolio für ein Ziel: Die perfekte, maßgeschneiderte Logistiklösung für Sie zu finden. Neben unseren globalen Transport- und Warehouse-Leistungen bieten wir Ihnen zahlreiche Logistikdienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain. So entwickeln wir Logistikkonzepte mit Mehrwert, die zu ihnen passen.

    Gruppe

    Kompetent, vielfältig, leistungsstark und zukunftsorientiert: Als familiengeführtes internationales Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Duisburg machen wir seit mehr als 65 Jahren unsere Passion zur Profession und stehen heute mehr denn je für maßgeschneiderte Logistiklösungen entlang der gesamten Supply Chain.

    Referenzen

    Jede Bran­che hat ihre ei­ge­nen lo­gis­ti­schen An­for­de­run­gen. Als breit auf­ge­stell­tes Lo­gis­tik­un­ter­neh­men pas­sen wir uns den Wa­ren­strö­men und Wün­schen un­se­rer Kun­den an. Da­bei ge­hen wir noch ei­nen Schritt wei­ter: Wir wer­den fes­ter Be­stand­teil Ih­rer Pro­zess­ket­te.